"Dialog ist der einzige Weg aus der Konfrontation"

26. August 2001, 09:51
1 Posting

Solana kündigt führende Rolle der EU im Nahen Osten an

Hamburg - Der EU-Beauftragte für Außenpolitik, Javier Solana, hat eine führende Rolle der Europäischen Union bei den Friedensbemühungen im Nahen Osten angekündigt. Schon in den vergangenen Monaten hätten sich die Europäer "in zunehmendem Maße aktiv um die Suche nach einer gerechten und dauerhaften Lösung in der Nahost-Krise bemüht", schrieb Solana in der "Bild am Sonntag". "Um dieses Ziel zu erreichen, werden wir uns mit an die Spitze der internationalen Bemühungen setzen."

Der jüngste Besuch des deutschen Außenministers Joschka Fischer in der Region sei "von großem Nutzen" gewesen, betonte Solana. "Er bestätigt, dass die Europäer eine Schlüsselrolle im Nahen Osten einnehmen müssen." Die von Fischer vertretenen Positionen, die auf den Empfehlungen der so genannten Mitchell-Kommission beruhten, entsprächen denen der Europäischen Union. Diese "fairen und realistischen Empfehlungen", die einen Waffenstillstand und die Wiederaufnahme von Verhandlungen einschlössen, wiesen einen Weg aus der Krise. "Ich begrüße sehr, dass von Minister Fischer ein zusätzlicher Impuls für einen erneuerten Dialog gegeben wurde, woran wir seit langem hart arbeiten", schrieb Solana. "Dialog ist der einzige Weg aus der Konfrontation." (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.