Israel übt Vergeltung für Palästinenser-Anschläge

26. August 2001, 10:20
posten

Kampfjets bombardierten Ziele in Autonomiegebieten - Polizeistation im Gazastreifen zerstört

Gaza - Als Vergeltung für zwei palästinensische Angriffe, bei denen am Samstag mindestens sechs Israelis starben, hat die israelische Armee in der Nacht zum Sonntag eine massive Militäroperation in den Autonomiegebieten gestartet. Kampfflugzeuge des amerikanischen Typs F-16 beschossen am Morgen Polizeistationen im Gazastreifen und im Westjordanland.

Die Kampfflugzeuge griffen am Morgen die Polizeistationen in Gaza und im weiter südlich gelegenen Deir el Balah sowie in Salfit im Westjordanland an. Bei dem Angriff auf das Polizei-Hauptquartier in Gaza seien drei palästinensische Polizisten verletzt worden, teilte der Chef der palästinensischen Sicherheitsdienste im Gazastreifen mit. Das fünfstöckige Gebäude wurde durch Raketen vollständig zerstört. Nach heftigen Gefechten hätten sich die israelischen Truppe wieder zurückgezogen.

In der Nacht zum Sonntag bekannten sich die El Aksa-Brigaden, ein bewaffneter Arm der Fatah-Organisation von Palästinenserpräsident Yasser Arafat, zu dem Anschlag auf das israelische Auto. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.