Fujifilm erweitert FinePix-Serie

25. August 2001, 19:19
posten

FinePix 2600 Zoom mit Objektiv von 38 bis 114 mm Brennweite

Fujifilm hat auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin eine Digitalkameras im Low-End-Bereich vorgestellt. Der FinePix 2600 Zoom verfügt über einen 2,1 Mio. Punkte CCD Sensor sowie über ein Fujinon-Objektiv mit dreifach Zoom mit einer Brennweite von 38 bis 114 mm. Die Bilder lassen sich bei einer maximalen Auflösung von 1600 x 1200 Punkten als JPEG in den Qualitätsstufen Fine, Normal und Basic abspeichern. Das Drucken der Bilder in Fotoqualität gewährleistet die FinePix 2600 Zoom bis zu einer Größe von 10 x 15 cm.

Bis zu 75 Bilder oder 20 Sekunden Video

Wie bei den Kompakt-Modellen von Olympus ist der Hauptschalter der Kamera in die Funktion des Objektiv-Schutzschiebers integriert. Auf die mitgelieferte 16MB-SmartMedia-Karte passen je nach gewähltem Qualitätsmodus zwischen 20 und 75 Bilder oder bis zu insgesamt 94 Sekunden Video im AVI-Format. Jeder Videoclip ohne Ton ist dabei maximal 20 Sekunden lang. Separat erhältliche SmartMedia-Karten bis zu 128 MB können die Leistungskraft erhöhen.

Auch als Webcam einsetzbar

Auf dem 1,8-Zoll Farb-LCD-Bildschirm lassen sich die Bilder oder Videos direkt nach der Aufnahme überprüfen. Jedes Foto kann per Einzelbildwiedergabe angezeigt werden. Bei der Multibildwiedergabe haben bis zu neun Bilder gleichzeitig auf dem Bildschirm Platz. Per USB-Verbindung lassen sich die Aufnahmen auf den Computer übertragen - über die USB-Verbindung ist die FinePix 2600 Zoom zudem als Webcam einsetzbar. Sie ist ab Oktober zusammen mit NiMH-Akkus und Ladegerät für 7.030 Schilling (999 Mark / 777 Franken) erhältlich.(pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.