Austria Lustenau schlug Wörgl 3:2

25. August 2001, 19:58
posten

Ein schlechter Tag für die Verteidiger

Austria Lustenau hat sich am Samstag in der Ersten Division auf den zweiten Tabellenplatz nach vor gespielt. Die Vorarlberger schlugen Schlusslicht Wörgl in einem Spiel mit hohem Unterhaltungswert mit 3:2 (1:2). Der Torreigen begann in der vierten Minute, als zuvor selbst gefoulte Tiefenbach einen Elfer in Panenka-Manier verwertetet, Wörgl kam durch Martinez ebenfalls durch einen Foulelfer zum Ausgleich (37.) und ging vor der Pause durch Manuel Pichler (43.) sogar noch in Führung.

Das Spiel war gekennzeichnet durch zwei an diesem Tag schlecht disponierte Abwehrreihen, beide Teams kamen zu etlichen guten Chancen, das bessere Ende hatte aber die Lustenauer Austria für sich, Tiefenbach (55.) und Vujic (73.) sorgten für die Führung, auch wenn ein Remis wahrscheinlich gerechter gewesen wäre. Denn nach dem 3:2 hatten die Tiroler Gäste gut und gerne noch sechs Riesenchancen zum Ausgleich, die aber ungenützt blieben.

  • Austria Lustenau - SV Wörgl 3:2 (1:2). Reichshofstadion, 2.500, Steiner.

    Torfolge: 1:0 (4.) Tiefenbach (Foulelfer) 1:1 (37.) Martinez (Foulelfer) 1:2 (43.) M. Pichler 2:2 (55.) Tiefenbach 3:2 (71.) Vujic

    Gelbe Karten: Guem, Lang, Dürr bzw. Thaler, Baumgartner, Jörgensen

    Share if you care.