KFOR nimmt 52 mutmaßliche Albaner-Rebellen fest

25. August 2001, 18:40
4 Postings

Friedenstruppe verstärkte Kontrollen im Grenzgebiet zu Mazedonien

Pristina - Die Kosovo-Friedenstruppe (KFOR) hat nach eigenen Angaben 52 mutmaßliche albanische Rebellen festgenommen, die illegal von Mazedonien aus in den Kosovo eingedrungen waren. Die mutmaßlichen Rebellen seien am Freitag und Samstag an zwei Grenzübergängen verhaftet worden, teilte die von der NATO geführte Friedenstruppe am Samstag in Pristina mit. Die Freischärler eröffneten auch das Feuer auf die KFOR- Soldaten. Diese schossen zurück und verletzten einen Albaner.

Die KFOR hatte ihre Kontrollen in dem Grenzgebiet zu Mazedonien verstärkt, da die dort kämpfenden albanischen Rebellen angeblich von albanischen Freischärlern aus dem Kosovo mit Nachschub versorgt werden. Die mazedonische Regierung hatte die KFOR aufgefordert, den Nachschub der Rebellen zu stoppen. (APA/Reuters)

Share if you care.