Kongo: Konfliktparteien einig über Rückzug von Verbündeten

25. August 2001, 11:06
posten

Am 15. Oktober soll in Addis Abeba der Friedensdialog aufgenommen werden

Gaborone - Mit der Forderung nach Rückzug aller ausländischen Truppen aus der Demokratischen Republik Kongo ist in der Nacht zum Samstag ein Vorbereitungstreffen zum Friedensgipfel für das vom Bürgerkrieg zermürbte Land zu Ende gegangen. Alle Krieg führenden Parteien müssten das Land verlassen, erklärte der Vermittler Ketumile Masire in der Hauptstadt von Botsuana, Gaborone.

Die Rebellen hätten keinerlei Bedingungen für den Rückzug ihrer Verbündeten aus dem zentralafrikanischen Land gestellt. Truppen aus Angola, Namibia und Simbabwe unterstützen die Regierung in Kinshasa in dem seit drei Jahren andauernden Bürgerkrieg gegen Rebellen, die ihrerseits von Angola und Ruanda unterstützt werden. Die Konfliktparteien einigten sich darauf, am 15. Oktober in Addis Abeba einen Friedensdialog aufzunehmen. (APA)

Share if you care.