Moskauer Militärsatellit im Erdumlauf

25. August 2001, 12:04
posten

Teil eines Systems für Verteidigungszwecke

Moskau - Russland hat erfolgreich einen Militärsatelliten ins All befördert. Eine Proton-K-Rakete mit dem Satelliten "Kosmos" hob am frühen Samstagmorgen Moskauer Zeit (23.45 Uhr MESZ) vom Weltraumbahnhof im kasachischen Baikonur ab, wie die russische Nachrichtenagentur ITAR-TASS meldete.

Kurz darauf sei der Satellit in die Erdumlaufbahn gesetzt worden, hieß es. Er ist Teil des Satellitensystems, das Moskau zu Verteidigungszwecken unterhält. (APA)

Share if you care.