Weltneuheit auf der IFA in Berlin

24. August 2001, 19:33
posten

LCD-Fernseher mit Bildschirmdiagonale von 76 Zentimeter

Berlin - Der japanische Elektronikkonzern Sharp stellt auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin erstmals einen LCD-Fernseher mit einer Bildschirmdiagonale von 30 Zoll (76 Zentimeter) vor. "Wir werden in absehbarer Zeit keine Röhrenbildschirme mehr haben", sagte Michael Kurpiers von Sharp am Freitag in Berlin.

Die flachen Flüssigkristall-Bildschirme, die derzeit noch recht aufwendig in der Herstellung sind, sollen sich mit deutlich sinkenden Preisen schon bald am Massenmarkt orientieren. Sharp biete von jetzt an erstmals ein LCD-TV-Gerät für unter 3.000 DM (1.534 Euro/21.107 S) an, sagte Deutschlandchef Helmut Engel.

Zur Funkausstellung zeigt das Unternehmen auch erstmals mit dem Personal Mobile Toll SL-5000 einen Taschencomputer (PDA, Persönlicher Assistent). Der "Zaurus" arbeitet mit dem offenen Betriebssystem Linux und ist die Weiterentwicklung eines Prototyps, den das Unternehmen in diesem Jahr auf der CeBIT in Hannover vorgestellt hatte. Ausgestattet mit einen integrierten MP3-Spieler und 32 MB Speicher lassen sich damit E-Mails senden und empfangen, Daten und Nachrichten im Internet abfragen und Termine verwalten. Der "Zaurus" hat eine kleine, herausschiebbare Tastatur, eine Infrarot-Schnittstelle sowie Buchsen für Speicherkarten und Kopfhörer. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.