Geologen prognostizieren schweres Erdbeben im Himalaya-Gebirge

24. August 2001, 19:19
posten

Gefährdet sind 50 Millionen Menschen der großen Städte in Indien, Nepal, Pakistan, Bangladesch und Bhutan

Washington - Amerikanische Geologen rechnen in naher Zukunft mit einem schweren Erdbeben im Himalaya. In einer am Freitag im Wissenschaftsmagazin "Science" veröffentlichten Studie hieß es, mindestens ein Beben der Stärke 8,1 bis 8,3 sei entlang der mehr als 2.000 Kilometer langen seismisch aktiven Front des Gebirges überfällig. Das Erdbeben würde nach Einschätzung der Forscher mehr als 50 Millionen Menschen betreffen und große Städte in Indien, Nepal, Pakistan, Bangladesch und Bhutan gefährden.

Der Leiter der Studie, Roger Bilham von der Universität von Colorado, erklärte, er und seine Kollegen hätten nach Beweisen gesucht, dass der Druck auf die Erdplatten in den vergangenen Jahrhunderten abgebaut worden sei. Leider sei es ihnen nicht gelungen. Bilham sagte weiter, er können nicht vorhersagen, wann genau das Erdbeben stattfinden werde, es könne jedoch nach geologischen Maßstäben in naher Zukunft sein.

Nur ein heftiger Erdstoß könne den Druck abbauen, der zwischen der indischen und der asiatischen Platte entstanden sei. In den vergangenen 500 Jahren habe es kein schweres Erdbeben in der Region gegeben, es lägen jedoch Beweise vor, dass es in der Vergangenheit schon zu so einer Naturkatastrophe gekommen sei. (APA)

Share if you care.