Die drei Säulen der Geldanlage

29. August 2001, 09:00
posten

Ertrag, Sicherheit UND Verfügbarkeit sind nicht optimal vereinbar - Teil 9

Die drei Säulen der Geldanlage sind Ertrag, Sicherheit und Verfügbarkeit. Als Anlegerin muss frau sich bewusst sein, dass keine Veranlagung alle drei Punkte optimal auf sich vereinen kann. Sicherheit - das Kapital auf jeden Fall zurückzubekommen - geht immer auf Kosten des Ertrages. Ertrag geht immer auf Kosten der Sicherheit bzw. der Verfügbarkeit.

Die optimale Kombination

Jetzt liegt es an Ihnen, dieses magische Dreieck bestmöglich zu gestalten. Was ist am Wichtigsten? Auf wieviel Sicherheit kann ich zugunsten des Ertrages verzichten? Stellt die jederzeitige Verfügbarkeit alles andere in den Schatten? Die Frage der Zeit spielt hier wieder eine entscheidende Rolle.

Vom Sparbuch bis zur Option

Sicher sind Veranlagungsformen wie Sparbuch und Bausparen. Sie bringen geringe Erträge bei großer Sicherheit. Ähnliches gilt z.B. auch für Bundesanleihen. Das täglich fällige Sparbuch gewährt neben dem Girokonto die größtmögliche Verfügbarkeit.

Risikoreichere Anlageformen sind sonstige Anleihen und Aktien bzw. Anleihefonds und Aktienfonds. Sie ermöglichen bei größerem Risiko sowohl höhere Erträge als auch höhere Verluste. Die Verfügbarkeit ist bereits reduziert und kann eventuell deutlich auf Kosten des Ertrages gehen.

Ähnliches gilt auch für hochspekulative Veranlagungen wie Optionen und Futures. Sie ermöglichen einerseits hohe Gewinne aber auch einen eventuellen Totalverlust oder eine Nachschusspflicht. Die Verfügbarkeit kann dabei sehr eingeschränkt sein.

Lesen Sie nächste Woche: Aktien sind der Motor der Wirtschaft. Aktien und private Vorsorge stehen in engem Zusammenhang.

FRAUENFINANZZENTRUM
Mag. Christa Leitner
A-1190 Wien, Cobenzlgasse 42/TOP21
Tel. +43 (1) 961 92 02
Fax DW 22
E-Mail

Homepage des Frauenfinanzzentrums

Haben Sie eine individuelle Frage an Frau Leitner bezüglich Ihrer Finanzen? Schicken Sie uns Ihre Anfragen, Sie werden (wenn möglich) öffentlich beantwortet.
dieredaktion@
diestandard.at
Share if you care.