Journalistengewerkschaft ist tief betroffen

24. August 2001, 17:22
posten

Gewerkschaftsbewegung verliere einen engagierten Mitstreiter

Mit "tiefer Betroffenheit" reagierte das Präsidium der Österreichischen Journalistengewerkschaft am Freitag auf den unerwarteten Tod ihres langjährigen Kollegen Oswald Mayer. Mayer sei seit über 20 Jahren Landesvorsitzender der JournalistInnen Vorarlbergs und Anlaufstelle für Rat- und Unterstützung suchende Kollegen gewesen. "Mit seiner besonnenen Art konnte er unzähligen JournalistInnen in Zeitungen und im ORF mit Rat und Tat unterstützen", so Astrid Zimmermann, Präsidiumsmitglied der Journalistengewerkschaft, in einer Aussendung.

Die Gewerkschaftsbewegung verliere einen engagierten Mitstreiter, der sich bis zuletzt aktiv für eine Interessensvertretung eingesetzt habe, die den geänderten Ansprüchen (APA)

Share if you care.