Klangwolken-Meer in Linz

26. August 2001, 16:10
posten

Insgesamt vier Veranstaltungen wird es im September geben

Linz - Insgesamt gleich vier Linzer Klangwolken werden heuer im September über dem Donaupark der Landeshauptstadt aufziehen. Die Veranstaltungen beginnen am 1. September mit der so genannten "visualisierten" und enden am 9. September mit der "klassischen" Klangwolke, die gleichzeitig den Startschuss zum Brucknerfest darstellt. Die Musik zur visualisierten Klangwolke stammt von Christian Muthspiel - er vertonte die Abhandlung "Harmonices Mundi" von Johannes Kepler. Veranstalter sind das Brucknerhaus, die Ars Electronica, das Linzer Kinderzentrum Kuddelmuddel, ORF Oberösterreich und die OMV.

Für die visualisierte Klangwolke werden unter anderem vor dem Donaupark drei Schiffe vor Anker gehen, die in die Veranstaltung mit eingebunden werden. An Deck werden zwei große Segel angebracht, die als Videoleinwände dienen. Die Visualisierungseffekte hat Hans Hoffer entwickelt. Inhalt der Klangwolke sind die "Harmonices Mundi", die Kepler vor rund 400 Jahren geschrieben hat. Sie befassen sich mit der seiner Meinung nach "fortwährenden, mehrstimmigen Musik", die die Planeten durch ihre Bewegung erzeugen. Das Linzer Brucknerorchester begleitet die Klangwolke musikalisch.

Kinderklangwolke

Von 3. bis 6. September wird im OMV-Klangpark an der Donau elektronische Musik des Finnen Vladislav Delay zu hören sein, angekündigt als "Musik für einen Fluss und für Passanten". Delay gibt zwei Live-Konzerte, außerdem werden vorproduzierte Musikstücke abgespielt.

Ein "Regenbogendrache" steht im Mittelpunkt der Kinderklangwolke am 8. September, seine Geschichte erzählen Tänzer und 120 Sänger. Das Fabelwesen kommt zu den zerstrittenen Menschen auf die Erde, um dort Frieden zu stiften. Erst nach "erfolgreicher Mission" erhält er seine bunten Regenbogenfarben wieder und darf in die "Drachenwelt" zurück.

Der Abschluss der Linzer Klangwolken stellt gleichzeitig die Eröffnung des Brucknerfestes dar: Die Königliche Philharmonie Stockholm gibt am 9. September unter Dirigent Alan Gilbert ein Konzert im Großen Saal des Brucknerhauses. Anton Bruckners "romantische" Symphonie Nr.4 wird als "klassische" Klangwolke ab 20.00 Uhr in den Donaupark übertragen. (APA)

Linzer Klangwolken, 1.- 9. September 2001.

Informationen unter Tel. 0732/7612.
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.