Nokia Austria bekommt neuen Geschäftsführer für Mobiltelefone

24. August 2001, 14:30
posten

35-jähriger Finne Heikki Tarvainen löst mit 1. September 2001 Mads Winblad ab

Die Nokia Austria GmbH erhalten eine neuen Geschäftsführer für den Bereich Mobile Phones Alps (Österreich & Schweiz). Wie das Unternehmen am Freitag mitteilte, wird Heikki Tarvainen (35) mit 1. September 2001 den bisherigen Leiter Mads Winblad (45) ablösen. Winblad war seit Dezember 1998 in der Geschäftsführung von Nokia Austria und übernimmt nun die Leitung von NMP Deutschland. Der Netzinfrastruktur-Bereich für Nokia Austria wird wie bisher von Urs Pennanen geleitet.

Von Asien nach Österreich

Heikki Tarvainen ist gebürtiger Finne und hatte seit 1994 verschiedene internationale Positionen bei Nokia inne. Zuletzt war Tarvainen als Director Business Development für NMP Asia Pacifc tätig. Von 1996 bis 1998 leitete Tarvainen das Marketing von NMP Deutschland. "Österreich und die Schweiz sind Finnland bei der Handy-Penetration dicht auf den Fersen. Ich sehe es als besondere Herausforderung, diese im europäischen Vergleich herausragenden Mobiltelefon-Märkte auf dem Weg in die 3. Generation zu begleiten", so Tarvainen in einer Presseinformation. (APA)

Share if you care.