SAT.1 legt "Taxi Orange" auf Eis

30. August 2001, 15:14
posten

Keine Akzeptanz für Real-Life in Deutschland - "Rex" ist "erfolgreichste Serie von SAT.1"

Der deutsche Privatsender SAT.1 plant nun doch keine Ausstrahlung der Reality-Soap "Taxi Orange" aus dem Hause ORF. Dies erklärte SAT.1-Chef Martin Hoffmann im Gespräch mit dem "Kurier". Bei der Programmpräsentation für die kommende Saison war "TXO" noch im Trailer zu sehen gewesen (etat.at) berichtete. Auf Grund mangelhafter Akzeptanz für das Real-Life-Genre in Deutschland werde man aber "'Taxi Orange' so nicht realisieren", meinte Hoffmann.

"Rex" ist "erfolgreichste Serie von SAT.1"

"Ob wir daraus etwas entnehmen, ist noch nicht entschieden. Wir werden es aber sicher nicht in der Primetime und als "Taxi-Orange"-Format machen", erklärte er weiter. Österreichisches gibt es mit "Kommissar Rex" nach wie vor auf dem Sender der Kirch-Gruppe zu sehen: "Der Hund ist frischer denn je, und übrigens ja auch die den Österreichern bestens bekannten Schauspieler Alexander Pschill und Elke Winkens", so Hoffmann. Von "Ermüdungstendenzen" bei der Krimiserie könne keine Rede sein. "'Rex' ist die erfolgreichste Serie von SAT.1. Dass man bei so lang laufenden Serien inhaltlich etwas weiterentwickeln muss, ist klar. Das ist passiert." (APA)

Share if you care.