Zombies im Kampf für Microsoft

27. August 2001, 14:38
1 Posting

MS-Lobby-Gruppe verschickt gefälschte Protestbriefe

Offensichtlich wirklich mit allen Mitteln möchte Microsoft dafür sorgen, dass der Prozess gegen den Konzern eingestellt wird: Die von den Redmondern finanzierte Lobby-Gruppe Americans for Technology Leadership (ATL) hat im Rahmen einer Kampagne zumindest zwei Protestbriefe an den Justizminister von Utah geschickt, deren angebliche Absender längst verstorben waren.

Alles selbst geschrieben

Aufgeflogen war die ganze Aktion, nachdem den Mitarbeitern des Justizministeriums auffiel, dass in den Protestbriefen immer wieder die gleichen Sätze vorkamen, und dass einige Absende-Adressen ungültig waren. Gegenüber der "Seattle Times" gab die ATL mittlerweile zu, dass alle Protestbriefe von der Organisation selbst geschrieben wurden. (red)

Share if you care.