Kathleen Freeman, Königin komödiantischer Nebenrollen, ist tot

24. August 2001, 11:03
posten

Von "Singin' in the Rain" bis zur "Nackten Kanone" war sie zu sehen

New York - Die amerikanische Schauspielerin Kathleen Freeman, beliebt als Darstellerin komödiantischer Nebenrollen, ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Sie erlag am Donnerstag einem Krebsleiden. Einem breiteren Publikum bekannt wurde Freeman unter anderem in ihrer Rolle als Schwester Mary in den "Blues Brothers" - und wer sich daran nicht erinnern kann: sie spielte auch die Mutter des Schurken in der "Nackten Kanone 33 1/3".

Ihre Karriere begann im Goldenen Alter des Fernsehens mit zahlreichen Rollen in TV-Serien, denen sie auch Zeit ihres Lebens treu blieb. Sie spielte unter anderem in der "Lucille Ball Show", der "Dick Van Dyke Show", "Melrose Place" und "LA Law".

Im Musical-Film "Singin' in the Rain" war sie die frustierte Sprachlehrerin von Jean Hagen. Sie spielte mit Stars wie John Wayne, James Stewart oder Henry Fonda. Einer ihrer größten Bewunderer war der Komiker Jerry Lewis. Freeman wirkte in zehn seiner Filme mit, darunter auch in "Zu heiß gebadet" ("The Ladies Man"). Noch am vergangenen Samstag stand sie im preisgekrönten Broadway-Musical "The Full Monty" auf der Bühne. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.