Putin fordert härtere Gangart gegenüber UCK

24. August 2001, 17:23
1 Posting

Russischer Präsident stärkt seinem mazedonischen Amtskollegen Trajkovski den Rücken

Kiew - Die Staatengemeinschaft sollte nach den Worten des russischen Präsidenten Wladimir Putin bereit sein, den Konflikt in Mazedonien mit Gewalt zu lösen. Putin sagte am Freitag bei einem Treffen mit dem mazedonischen Staatspräsidenten Boris Trajkovski in Kiew laut einem Bericht der Nachrichtenagentur Interfax, den albanischen Rebellen müsse deutlich gemacht werden, dass sie es mit wirklicher Gewalt und nicht mit deren "Nachahmung" zu tun hätten. Putin warf den westlichen Staaten vor, nichts dagegen unternommen zu haben, dass die albanischen Rebellen aus dem Kosovo mit Waffen versorgt würden.

Putin und Trajkovski kamen anlässlich der Feierlichkeiten zum zehnten Jahrestag der ukrainischen Unabhängigkeitserklärung in Kiew zusammen. Der russische Präsident bezeichnete die UCK-Rebellen als "Terroristen", denen der Kampf für mehr Rechte für die albanische Bevölkerung lediglich als Vorwand diene. (APA/Reuters)

Share if you care.