Brokat verkauft Mobile Business an eOne Global

24. August 2001, 09:44
posten

Für 42 Mill. Euro

Stuttgart - Der Finanzsoftwarehersteller Brokat wird den Geschäftsbereich Mobile Business für 42 Mill. Euro (578 Mill. S) an das US-Unternehmen eOne Global abgeben. eOne Global wird Brokat zusätzlich eine Zwischenfinanzierung von bis zu 15 Millionen Euro zur Verfügung stellen. Damit würden die laufenden Kosten für den Betrieb des Geschäftsbereiches Mobile Business bis zum endgültigen Abschluss der Transaktion gedeckt, der für den 1. November 2001 geplant ist. Stefan Röver, bisher CEO und Vorstandssprecher wird CEO einer neuen eOne-Global-Tochter. Insgesamt werde eOne Global etwa 400 Mitarbeiter von Brokat übernehmen. Michael Janßen bleibe Finanzvorstand der Brokat AG und werde zusätzlich die Position des Vorstandssprechers übernehmen. Brokat werde sich auf das Kerngeschäft E-Finance in Europa konzentrieren. Daher werde das Unternehmen Brokat auch seine US-Sparte Financial Applications an das US-Unternehmen Metavante Corp, Milwaukee, um 21,3 Millionen Euro verkaufen. Brokat gebe mit diesem Verkauf seine speziell für die US-Finanzdienstleistungsbranche entwickelten Produkte ab. Um die Software dennoch in weiteren Ländern außerhalb der USA anbieten zu können, habe Brokat mit Metavante ein Lizenzabkommen geschlossen. Auf das europäische E-Finance-Angebot habe dieser Verkauf keine Auswirkungen. (APA/vwd)
Share if you care.