McDonalds testet in Brasilien das "McInternet"

24. August 2001, 09:01
2 Postings

Marketing-Aktion soll auch "allen Schichten Internetzugang verschaffen"

Die Fast-Food-Kette McDonalds wird in Brasilien Computer mit freiem Internet-Zugang für alle Restaurant-Kunden installieren. "Es handelt sich um ein Pilotprojekt namens McInternet, das auch in anderen Ländern getestet werden soll, aber in Brasilien wird allein vom Ausmaß her der Schwerpunkt des Tests sein", sagte der Vizepräsident für Neue Technologien des Unternehmens, der Inder Ragvinder Rekhi, nach Medienberichten vom Donnerstag in Sao Paulo.

"Allen Schichten Internetzugang verschaffen"

Für das Pilotprojekt will McDonalds in Brasilien zunächst 800.000 US-Dollar (877.963 Euro/12,08 Mill. S) investieren. In vorerst 51 der insgesamt 570 brasilianischen McDonalds-Restaurants sollen den Angaben zufolge in den nächsten Wochen jeweils drei bis vier PC aufgestellt werden. Die Initiative habe mit Marketing, aber auch mit Sozialengagement des Unternehmens zu tun, meinte Rekhi. Man wolle dazu beitragen, allen Schichten Internetzugang zu verschaffen.

"McInternet" wartet Reaktion der Kunden ab

Beim brasilianischen McInternet-Test wird McDonalds unter anderem mit den Unternehmen HP, Terra und der Telekommunikationsgesellschaft Speedy zusammen arbeiten. Die Reaktion der Kunden werde für die Beibehaltung und die Ausweitung von McInternet entscheidend sein, erklärte Rekhi. "Es ist wie mit einem neuen Sandwich: Wenn es eine gute Akzeptanz hat, bleibt es. Sonst verschwindet es von der Speisekarte". In Brasilien machte McDonalds zuletzt einen Umsatz von 1,46 Milliarden Real (etwa 0,66 Mrd Euro) im Jahr. (APA/dpa)

Share if you care.