Italienischer EU-Minister will Abtreibungsgesetz ändern

23. August 2001, 20:51
2 Postings

Finanzielle Unterstützung für Mütter versprochen

Rom - Der italienische EU-Minister Rocco Buttiglione hat eine Einschränkung des liberalen Abtreibungsgesetzes in seinem Land gefordert. Eine entsprechende Gesetzesänderung könne jedes Jahr das Leben von 10.000 Babies retten, sagte Buttiglione am Donnerstag in Rom. Unter anderem sollten Frauen, die sich gegen eine Abtreibung entscheiden, ein Jahr lang 500 Euro (6.880 S) pro Monat erhalten.

Für den Fall, dass sich sein Reformvorschlag im Parlament nicht durchsetzt, kündigte Buttiglione seinen Rücktritt an. Der Parteichef des Centro Christiano Democratico gehört zum rechten Flügel der konservativen Regierung von Ministerpräsident Silvio Berlusconi an. (APA/AP)

Share if you care.