Steiner Pleite: Geringe oder keine Quote

23. August 2001, 16:17
posten

KSV: Konkursvermögen beträgt lediglich zwei Millionen Schilling

Linz - Die unbesicherten Gläubiger der in Konkurs befindlichen Steiner Freizeit Möbel GmbH, werden nach Ansicht des KSV voraussichtlich leer ausgehen oder nur eine sehr geringe Quote im Promillebereich erhalten. Den angemeldeten Konkursforderungen von 4 Mrd. S (291 Mill. Euro) - von denen der Masseverwalter jedoch lediglich 1,7 Mrd. S anerkannt habe - stünde ein Konkursvermögen von rund 2 Mill. S gegenüber, teilte der KSV nach der heutigen Gerichtstagsatzung mit.

Die restlichen Forderungen seien vom Masseverwalter mit der Begründung eines Eigenkapitalcharakters bestritten worden. Dies betreffe insbesondere die Forderungsanmeldungen der ausländischen Kapitalgeber.

Inwieweit aus den laufenden Strafverfahren gegen den früheren Vorstandsvorsitzenden Alfred Steiner sowie den Seniorchef Leopold Steiner, unter anderem wegen Verdachts der betrügerischen Krida Ansprüche für die Konkursmasse durchgesetzt und auch erfüllt werden können, lasse sich aus heutiger Sicht noch nicht abschätzen. (APA)

Share if you care.