Regierungskrise in Skopje

23. August 2001, 15:51
4 Postings

Premier fordert Rücktritt des zur albanischen Minderheit gehörenden Justizministers

Skopje - In der mazedonischen Regierung ist ein heftiger Streit um die Auslieferung eines in Deutschland festgenommenen mutmaßlichen Albanerrebellen entbrannt. Ministerpräsident Ljubco Georgievski forderte am Mittwoch den zur albanischen Volksgruppe gehörenden Justizminister Ixhet Memeti zum Rücktritt auf, weil dieser die Auslieferung blockiere, wie ein Regierungssprecher in Skopje sagte.

Georgievski unterzeichnete persönlich einen Antrag an die deutschen Behörden, den vor sechs Wochen in Berlin festgenommen Semi Habibi nach Mazedonien zu überstellen. Habibi wird vorgeworfen, für einen Anfang des Jahres verübten tödlichen Anschlag auf die Polizeistation in der nordwestlichen Ortschaft Tearce verantwortlich zu sein. Der Justizminister hatte sich geweigert, dass Verfahren voranzubringen. (APA/dpa)

Share if you care.