Kommentar: Was nützt die "Erkenntnis"...

24. August 2001, 12:40
posten

...dass österreichische Frauen EU-weit am schlechtesten verdienen?

Es ist gut bekannt: Frauen verrichten weltweit zwei Drittel der Arbeit, besitzen aber nur ein Zehntel der Geldvermögen. Jedoch auch nach 20 Jahren scheint die Erkenntnis nicht viel gebracht zu haben. Zumindest nicht in Österreich - hier verschlechtert sich die Einkommenssituation lohnarbeitender Frauen sogar.

Andere Länder bemühen sich, die Schere zwischen Männer- und Frauen-Einkommen zu verringern. Nicht so Österreich: unter den 15 EU-Mitgliedern liegt Österreich jetzt an 15. Stelle. Zuvor war es immerhin noch der 11. Platz gewesen. Zum Vergleich: in Dänemark verdienen Frauen 95% dessen was Männer als Lohn erhalten - in Österreich sind es nur 65%.

Da bleibt nur zu sagen: Vorsicht, jetzt geht's zurück! Zurück an den Herd, dann ist das Einkommen wurscht. Zurück zu den Kindern - Kindergeld sei Dank. Zurück in die Kirche - aber da hilft nicht einmal mehr Beten.

Anni Bürkl

Anni Bürkl
23.08.2001
Share if you care.