Jordanien wünscht aktivere Nahost-Rolle Russlands

23. August 2001, 14:31
posten

Russland und USA seien Schirmherrn des Nahost-Friedensprozesses

Amman - Der jordanische König Abdullah II. (Bild) will Russland ersuchen, eine aktivere Rolle im Nahen Osten zu spielen. Wie Ministerpräsident Ali Abu Ragheb in Amman erklärte, möchte der Monarch bei seinem am 27. August beginnenden offiziellen Besuch in Moskau Präsident Wladimir Putin "ermuntern", sich stärker in der Krisenregion zu engagieren. Russland ist als Rechtsnachfolger der Sowjetunion zusammen mit den USA Schirmherr des auf der Madrider Konferenz 1991 eingeleiteten Nahost-Friedensprozesses.

Amman bemühe sich um eine "amerikanisch-russisch-europäische" Kooperation im Nahen Osten. Beim Besuch des Königs in Moskau werde es auch um jordanische Waffenkäufe in Russland gehen, sagte der Premier. Die israelische Regierung verfüge über keine Friedensstrategie; in dieser Situation müsse ein Anstoß von außen, wie von der G-8, kommen, betonte Ragheb. (APA)

Share if you care.