Air-France-Flugzeug musste in Rom notlanden

23. August 2001, 12:35
posten

Turbinenschaden - Keiner der 124 Passagiere verletzt

Rom - Ein Passagierflugzeug der französischen Linie Air France ist nach einem Turbinenschaden auf dem römischen Flughafen Leonardo da Vinci notgelandet. Die Maschine vom Typ Boeing 737-300 mit 124 Passagieren an Bord war am Mittwoch von Paris nach Rom unterwegs. Die römische Zeitung "Il Messaggero" berichtete am Donnerstag, der Pilot habe den Schaden über Pisa festgestellt und sofort die Sicherheitskräfte in Rom alarmiert.

Die Maschine hat dem Blatt zufolge ohne Probleme auf der Landebahn aufgesetzt. Die Passagiere seien mit dem Schrecken davongekommen und konnten das Flugzeug über die Gangway verlassen. (APA/dpa)

Share if you care.