"Den Frauen die halbe Welt, den Männern das halbe Haus“

23. August 2001, 14:10
3 Postings

Osnabrücker Veranstaltung für partnerschaftliche Strategien im Zusammenleben von Männern und Frauen

Wie sieht die Zukunft in Familie und Arbeitswelt aus? Wie kann Gleichberechtigung für Frauen und Männer partnerschaftlich verwirklicht werden?

Um das Thema „Gleichberechtigung“ dreht sich alles bei der neuen Veranstaltungsreihe der Frauenbeauftragten aus dem südlichen Osnabrücker Land. Wie die Osnabrücker Zeitung berichtet, wollen sie damit Frauen und Männern Mut machen, Ideen für die Gestaltung einer partnerschaftlichen Zukunft zu entwickeln.

Das Programm beginnt am 13. September in Hagen und steht unter dem übergreifenden Motto: „Den Frauen die halbe Welt, den Männer das halbe Haus“ und ist nach „Frau und Finanzen“ und „Frauen und Politik“ die dritte Veranstaltungsreihe der Kreisarbeitsgemeinschaft Süd der Frauenbeauftragten.

Zum ersten Mal ist es ein Angebot, das sich nicht ausschließlich an Frauen wendet. Grundgedanken des Programms: Gleichberechtigung und Vereinbarkeit von Familie und Beruf sind Fragen, die nicht nur Frauen etwas angehen – der Weg in eine nachhaltige Verbesserung für alle Beteiligten kann nur partnerschaftlich begangen werden.(a.bü)

Share if you care.