Prominente sollen Urheberrechte auf Gene schützen lassen können

23. August 2001, 09:29
1 Posting

Juristen bezweifeln rechtlichen Schutz unerlaubter Vervielfältigung

San Francisco - Stars und Sternchen sollen sich in den USA Urheberrechte auf ihre Gene schützen lassen. Mit einem solchen Rechtsschutz sollten besonders Prominente künftig unerlaubte Klone von sich selbst verhindern, teilte das Unternehmen DNA Copyright Institute in San Francisco am Mittwoch (Ortszeit) mit.

Die Dienstleistung koste dem Unternehmen zufolge jeden Kunden umgerechnet 1.690 Euro (23.255 S) und erfordere zunächst die Erstellung einer persönlichen Karte des eigenen genetischen Codes. Diese Karte werde dann der Behörde für Urheberrechte gemeldet. Der Schutz vor unerlaubter Vervielfältigung der DNA sei vergleichbar mit dem Kopierverbot auf Computerprogrammen, erläuterte die Firma. Die einzelnen Menschen seien laut dem Gesetz Urheberpersönlichkeiten ihres genetischen Codes.

Juristen zweifeln an solchen Rechtsschutz

Juristen meldeten allerdings bereits Zweifel an dem ungewöhnlichen Rechtsschutz-Angebot der Firma an. "Nicht der einzelne Mensch ist der Autor seiner DNA", betonte der kalifornische Jusprofessor Stephen Barnett. Der Urheber der DNA sei vielmehr Gott - oder wer auch immer die Menschen geschaffen habe, sagte der Jurist. (APA)

Share if you care.