Sampras für Peya in Long Island eine Nummer zu groß

23. August 2001, 06:52
posten

Qualifikant aus Wien unterlag in zwei Sätzen

Long Island/Wien - Der als Nummer drei gesetzte US-Amerikaner Pete Sampras war für den Qualifikanten Alexander Peya im Achtelfinale des mit 400.000 Dollar dotierten ATP-Tennis-Turniers von Long Island in der Nacht auf Donnerstag (MESZ) eine Nummer zu groß. Der 21-jährige Wiener unterlag seinem berühmten Gegner in zwei Sätzen klar mit 3:6,2:6. (APA)

Share if you care.