Havel: Mazedonien-Einsatz der NATO sehr gefährlich

22. August 2001, 17:00
posten

Tschechischer Präsident: Mitverantwortung für Frieden in Europa

Prag - Der tschechische Staatspräsident Vaclav Havel hat den NATO-Einsatz in Mazedonien zum Einsammeln der freiwillig abzugebenden Waffen der albanischen UCK-Rebellen als "wichtige, historische, aber auch sehr gefährliche" Mission bezeichnet. Das Verteidigungsbündnis zeige mit seiner schnellen Entscheidung, dass es aus früheren Krisen auf dem Balkan gelernt habe, sagte Havel am Mittwoch in Prag.

Tschechien, das 1999 der NATO beigetreten ist, beteiligt sich an der Operation "Essential Harvest" mit etwa 120 Fallschirmjägern, die sich bereits in Skopje befinden. Tschechien beweise damit seine Mitverantwortung für den Frieden in Europa, unterstrich Havel. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.