Peter Gabriel trickst Musikindustrie aus

22. August 2001, 14:19
posten

Der Musiker startet eigenen Aboservice bevor die großen Konkurrenten wie MusicNet und Pressplay an den Start gehen

Der englische Musiker Peter Gabriel hat den ersten Abo-Service im Internet eröffnet und damit große Konkurrenz ausgestochen. Der Womad Digital Channel ging damit vor den "Abodienst-Riesen" MusicNet und Pressplay online.

Monatlich fünf Pfund

Für einen Beitrag von fünf britischen Pfund, circa acht Euro, können Interessierte ein Paket mit 40 Titeln pro Monat aus dem Bereich "Weltmusik" erwerben. Der Womad Digital Channel ist eine Kooperation von Gabriels eigenem Musik-Label Real World Records, Womad und dem digitalen Distributionsdienst ON2. Kunden können zwischen zwei Angeboten wählen: Entweder selbst 40 Titel auswählen oder eine Palette zusammengestellter Titel automatisch zustellen lassen. Eine spezielle Download-Software ist auf der Website erhältlich. (red)

Share if you care.