Intel und Symbian entwickeln gemeinsam

22. August 2001, 12:47
posten

Handy-Betriebssystem wird für StrongARM-Prozessoren optimiert

Intel und Symbian werden bei der Entwicklung von Software für mobile Anwendungen auf der Basis von Intels Personal Client-Architektur (PCA) zusammenarbeiten. Die beiden Unternehmen wollen dazu das Betriebssystem Symbian OS auf PCA portieren.

StrongARM-optimiert

Das Betriebssystem soll für die StrongARM-Prozessoren sowie die zukünftige XScale-Architektur des Halbleiterherstellers optimiert werden, heißt es in einer gemeinsamen Aussendung von Intel und Symbian. Zusätzlich werden die beiden Unternehmen Handbücher für die Arbeit mit Symbian OS und Intel PCA zur Unterstützung von anderen Entwicklern veröffentlichen. Der Intel PCA Software-Entwicklungsbaukasten wird mit Symbian Tools ergänzt.

Wettlauf mit Microsoft

Symbian befindet sich zurzeit in einem Wettlauf mit Microsoft um das bestimmende Betriebssystem für die zukünftigen Smartphones, die Sprachkommunikation, drahtlosen Internetzugang und Computerfunktionen kombinieren. Das Betriebsystem von Symbian wird bereits in mobilen Geräten von Nokia, Ericsson und Psion benutzt, daneben entwickeln Motorola, Panasonic, Sony, Sanyo und Siemens Mobiltelefone mit Symbian OS. Gleichzeitig kämpfen Intel und Texas Instruments um die Vorherrschaft auf dem Prozessoren-Markt für Handys. (pte)

Share if you care.