Erste Bank stuft Palfinger von "Outperform" auf "Neutral" herab

22. August 2001, 11:32
posten
Wien - Die Analysten der Erste Bank haben ihre Anlageempfehlung für den Salzburger Kranhersteller Palfinger von "Outperform" auf "Neutral" gesenkt. Als Grund für die Herabstufung geben die Analysten mit der schwachen Konjunkturlage an, die weit ins Jahr 2002 hinein anhalten könnte. Zusätzlich würde sich der erhöhte Preisdruck durch eine neue Kranserie des Konkurrenten Hiab und der stärkere Wettbewerb mit Italiens Kranproduzent Fussi negativ auf die Aussichten für Palfinger auswirken.

Unter Berücksichtigung dieser Faktoren hat die Erste Bank auch ihre Gewinnschätzungen für Palfinger gesenkt. Die aktuelle Analyse geht für 2001 von einem Gewinn je Aktie von 3,01 Euro aus. Bisher hatten die Erste Bank-Analysten einen Gewinn von 3,42 Euro je Aktie prognostiziert. Die Gewinnschätzung je Anteilsschein für das Jahr 2002 wurde von 4,11 Euro auf 3,67 Euro reduziert.

Mittelfristig sehen die Analysten jedoch ein sehr gutes Potenzial für die starke Produktlinie von Palfinger. Ein weiterer positiver Aspekt sei die sehr wahrscheinliche Aufnahme des Unternehmens in den ATX. (APA)

Share if you care.