IWF will Argentinien weitere acht Milliarden Dollar gewähren

22. August 2001, 07:14
posten

Fünf Milliarden sollen sofort freigegeben werden

Washington - Der Internationale Währungsfonds (IWF) will Argentinien mit einem weiteren Kredit in Höhe von acht Milliarden Dollar aus der Finanzkrise helfen. IWF-Direktor Horst Köhler erklärte in Washington, der Fonds werde dem Exekutivrat eine entsprechende Erhöhung der derzeitigen Kreditlinie auf dann 22 Milliarden Dollar (24,1 Mrd. Euro/332 Mrd. S) empfehlen. Fünf Milliarden Dollar sollen nach der Zustimmung des Rates, in dem die ständigen Vertreter der Mitgliedsländer sitzen, sofort freigegeben werden.

Mit sichtbarer Erleichterung hat der argentinische Präsident Fernando de la Rua auf die Ankündigung eines weiteren Milliardenkredits reagiert. Dieser Verhandlungserfolg "entspannt die Lage und beseitigt die Unsicherheit" hinsichtlich der Zahlungsfähigkeit Argentiniens, betonte der Staatschef bei einer Pressekonferenz in Buenos Aires. (APA/dpa)

Share if you care.