Sanochemia meldet Durchbruch in den USA

23. August 2001, 12:29
posten

Letzte Hürde für US-Vermarktung von Galantamin genommen

Wien - Die US-Gesundheitsbehörde Food and Drug Administration (FDA) hat die im burgenländischen Neufeld/Leitha angesiedelte Syntheseanlage des Wiener Pharma-Unternehmens Sanochemia für die Herstellung von synthetischem Galantamin akzeptiert. Damit könne die Produktion für den US-Markt ab sofort aufgenommen werden, gab das am Frankfurter Neuen Markt notierte Unternehmen am Donnerstag ad hoc bekannt.

Mit der FDA-Zulassung sei nun auch die US-Markteinführung des synthetisch hergestellten Wirkstoffes Galantamin genehmigt, der in der Alzheimer-Therapie eingesetzt wird. Nach dem kürzlich erfolgten Kapazitätsausbau der Produktionsanlage in Neufeld könne jetzt eine Jahresproduktion von zwölf bis 15 Tonnen gefahren werden, hieß es weiter. Auf Grund der US-Marktzulassung, die für Sanochemia einen "Meilenstein" in der Firmengeschichte darstellt, werden für das kommende Geschäftsjahr signifikante Umsatzsteigerungen erwartet. (APA)

Share if you care.