FPÖ hat künftig nur mehr zwei Generalsekretäre

21. August 2001, 16:46
posten

Riess-Passer erwartet sich durch Umstrukturierung schlagkräftigere Parteiarbeit

Wien - In der FPÖ soll es künftig nur mehr zwei statt bisher drei Generalsekretäre geben, berichtet die "Tiroler Tageszeitung" (Mittwoch-Ausgabe). Theresia Zierler werde für die Innenpolitik und Peter Sichrovsky für die Außenpolitik zuständig sein. Der Dritte Generalsekretär Gerhard Fallent soll laut Parteichefin Susanne Riess-Passer "eine neue Aufgabe in der Freiheitlichen Akademie" bekommen.

Fallent werde sich dabei schwerpunktmäßig mit Umweltpolitik und Temelin beschäftigen. Durch diese Umstrukturierung erwartet sich Riess-Passer eine schlagkräftigere Parteiarbeit. Der neue Bundesgeschäftsführer Markus Mitterrutzner werde sich speziell um die Organisationsstruktur der FPÖ kümmern. Dabei gehe es vor allem um die bessere Vernetzung zwischen Bund, Ländern und Gemeinden. (APA)

Share if you care.