"Hoffentlich? Öffentlich!"

22. August 2001, 12:00
posten

Feministische Erwachsenenbildungswoche VI erörtert Sphären des Öffentlichen und Privaten

Die feministische Erwachsenenbildungswoche, die bereits zum sechsten Mal stattfindet, setzt sich heuer mit den Sphären des Öffentlichen und des Privaten auseinander.

"WAS verstehen wir heute unter feministischer Öffentlichkeit? Hat der Leitsatz der zweiten Frauenbewegung - das private/persönliche ist politisch - heute noch politische Bedeutung?

WIE wird feministische Öffentlichkeit hergestellt? Was soll nach aussen kommen und: welches aussen? Welche unterschiedlichen Ansprüche gibt es heute in der Frauenbewegung?

WELCHE Veränderung der Öffentlichkeit bringt deren virtuelle Erzeugung? Was kann virtuelle Öffentlichkeit an neuen Handlungsperspektiven hervorbringen, was verunmöglichen? Was bedeutet sie im Hinblick auf die Geschlechterkonstruktionen? Was bleibt vom Öffentlichen und Privaten?"

Workshops zu den Themen:

  • Sichtbarmachung von Migrantinnen

  • Politik der Sichtbarmachung - Eventkultur

  • öffentlich/privat: wie definieren? wie nicht in Gegensätzen denken/handeln?

  • zur Veröffentlichung des Intimen, zur Privatisierung von Politik

  • Frauenarbeit: zwischen Zwang und Luxus, und nicht als Selbst-verständlichkeit

  • feministische Medienarbeit

  • virtuelle Öffentlichkeit

    Zielgruppe:

    Frauen aus dem Bildungs-, Medien-, Kultur- und Sozialbereich, Lehrende, Ausbildnerinnen, Öffentlichkeitsarbeiterinnen, Interessentinnen, Studentinnen

    Ort:

    Gästehaus Weikersdorf bei Gallneukirchen (OÖ); Erreichbarkeit mit dem Auto: nach Linz, auf der Mühlkreisautobahn nach Gallneukirchen, durch den Ort in Richtung Reichenau, nach einigen km links auf den Güterweg Weikersdorf (insg. ca. 20 Min. von Linz mit dem Auto; öffentliche Verkehrsmittel: mit dem Postautobus von Linz nach Kelzendorf, dann knappe 10 Minuten zu Fuß

    Anmeldung:

    Achtung: Beschränkte Teilnehmerinnenzahl!
    Die Anmeldefrist ist bereits abgelaufen!
    Interessierte können dennoch ihr Glück versuchen unter:

    dottora@gmx.at
    tel.auskunft: 0676/6446628 (red)

  • Mittwoch, 29.8./18.00 Uhr
    Eröffnungsplenum, Eröffnungsfest
    Sonntag, 2.9./13.00 Uhr
    Share if you care.