Kosovo: Parteien und Bündnisse bereiten sich auf Wahlen vor

21. August 2001, 13:31
7 Postings

Erste Anmeldungen für Urnengang am 17. November

Belgrad/Pristina - Im Kosovo hat heute die Anmeldung von politischen Parteien und Bündnissen begonnen, die sich an der für 17. November angesetzten Kosovo-Wahl beteiligen wollen. Nach Belgrader Medienberichten wird zunächst die Anmeldung führender albanischer politischer Parteien - des Demokratenbundes vom Kosovo von Ibrahim Rugova und der Demokratischen Partei von Hashim Thaci - erwartet.

Von 120 Sitzen im künftigen Kosovo-Parlament sind zehn der serbischen Volksgemeinschaft und weitere zehn anderen Minderheiten vorbehalten. Um die restlichen 100 Sitze werden alle politische Parteien und Bündnisse, die an der Wahl teilnehmen, ringen.

Beteiligung von Kosovo-Serben fraglich

Belgrader Analytiker haben errechnet, dass die Kosovo-Serben etwa acht Prozent der Stimmen erringen dürften, was ihnen nebst den zehn sicheren Parlamentssitzen weitere Mandate bringen würde.

Zuerst einmal ist es aber noch nicht klar, ob sich die Kosovo-Serben überhaupt an der Wahl beteiligen werden. Während die Belgrader Regierungsvertreter in den letzten Tagen bemüht sind, sie dazu zu bewegen, sich als Wähler registrieren zu lassen, haben mehrere Vereinigungen von Kosovo-Serben ihren Widerstand angekündigt. Die Registrierung der Kosovo-Serben läuft bis zum 8. August. Ihr Interesse dafür ist bisher allerdings eher bescheiden gewesen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die Vorbereitungen für den Urnengang laufen bereits an. Erste Wahlplakate, wie hier in Pristina, werden angebracht.

Share if you care.