US-Konzern Agilent Technologies: 4.000 Stellen gestrichen

21. August 2001, 08:19
posten

9 Prozent der Belegschaft müssen gehen

9Palo Alto - Der US-Konzern Agilent Technologies hat den Abbau von 4.000 Arbeitsplätzen oder neun Prozent seiner Belegschaft angekündigt und für das dritte Quartal einen operativen Verlust bekannt gegeben. Das Unternehmen teilte am Montag nach US-Börsenschluss mit, der Pro-forma-Verlust aus dem fortlaufenden Geschäft habe sich auf 109 Mill. Dollar (119,1 Mill. Euro/1,6 Mrd. S) oder 0,24 Dollar je Aktie belaufen, nach einem Gewinn von 158 Mill. Dollar oder 0,34 Dollar je (verwässerter) Aktie im Vorjahreszeitraum. *****

Der Umsatz sei auf 1,81 Mrd. Dollar von 2,35 Mrd. Dollar im dritten Quartal des Vorjahres gesunken. Analysten hatten einer Umfrage von Thomson Financial/First Call zufolge im Schnitt mit einem Verlust von 0,35 Dollar je Aktie gerechnet und einem Umsatz von 1,8 Mrd. Dollar.

Das Unternehmen teilte weiter mit, die Stellenstreichungen sollten bis Mitte kommenden Jahres abgeschlossen sein und dazu beitragen, dass Agilent so bald wie möglich wieder profitabel werde. (APA/Reuters)

Share if you care.