Annan an US-Kongress: UNO-Mitgliedsbeiträge "bedingungslos" zahlen

20. August 2001, 21:40
posten

Hinweis auf Verärgerung anderer UNO- Mitglieder

New York/Oslo - UNO-Generalsekretär Kofi Annan hat am Montag an den amerikanischen Kongress appelliert, die derzeit fälligen Mitgliedsbeiträge zum Haushalt der Vereinten Nationen "bedingungslos" zu zahlen. Nach Auskunft seines Sprechers Fred Eckhard in New York wies Annan vor Journalisten in Norwegen darauf hin, dass es erneut Schwierigkeiten mit der Zahlungsbereitschaft der Amerikaner gibt. Insgesamt schulden die USA den UNO 1,983 Milliarden Dollar (2,17 Mrd. Euro/29,8 Mrd. S) an rückständigen Beiträgen.

Von dieser Summe ist nach Vereinbarungen zwischen Washington und den UNO vom Dezember 2000 derzeit ein Teilbetrag von 582 Millionen Dollar fällig. Laut Annan liegt dem Kongress jedoch inzwischen ein Gesetzesantrag vor, der die Zahlung an eine neue Bedingung knüpft. Danach soll das lange zugesagte Geld erst dann freigegeben werden, wenn die internationale Gemeinschaft sich bereit erklärt, US-Bürger von Bestrafungen durch den Internationalen Strafgerichtshof auszunehmen.

"Ich glaube nicht, dass andere (UNO-)Mitgliedsstaaten über solche nachträglichen Auflagen erfreut sind", sagte Annan am Montag. "Ich hoffe, dass die USA das Geld freigeben werden und ihre Beiträge voll und rechtzeitig sowie ohne Bedingungen zahlen werden, wie es von jedem UNO-Mitgliedsstaat erwartet wird." (APA/dpa)

Share if you care.