Zum 23. Mal Jazz-Nabel der Welt

20. August 2001, 15:52
1 Posting

Das internationale Jazzfestival Saalfelden prognostiziert sich ausverkaufte Konzerte

Saalfelden/Wien - Zum Abschluss des Jazzsommers wird für Jazzfreunde ab Donnerstag (23. 8.) Saalfelden wieder zum Nabel der Welt: Das mittlerweile 23. Internationale Jazzfestival Saalfelden bietet bis zum 26. 8. auf zwei Bühnen ein dichtgedrängtes Programm. Und eine gute Nachricht gibt es schon im Vorfeld: "Es wird ausverkauft sein", freut sich Organisator Gerhard Eder.

Projekte statt starrer Referate

Neue Wege werden im Bereich der "Music Talks" begangen: Die gewohnten Referate zum Festival-Motto gibt es dieses Jahr nicht, sondern "Musiker, die in ihrer Form referieren", so Eder. Anstelle der Referate treten, integriert in die "Short Cuts"-Schiene im Festsaal, vier "Projekte, die wir an Musiker vergeben" haben.

Wirklichkeitsrausch

Das diesjährige Motto lautet: "The Intoxication of Reality. Im Rausch der Wirklichkeit". Damit setzen sich bereits am 23. 8. beim Pre-Opening der österreichische Gitarrist Martin Siewert, der Saxophonist und Klarinettist Michael Riessler und der Vokalist David Thomas in ungewöhnlicher Besetzung (Stimme, Gitarre und Trompete) auseinander.

Ab 24.8. "on stage":

Auf der Hauptbühne treten ab 24. 8. unter anderem folgende Künstler auf: Max Nagl, das Andrew Hill Sextet, Gonzalo Rubalcaba, Henry Threadgill & Zooid, Trygve Seim, Jim Black , Wolfgang Puschnig, Paul Bley, Kimmo Pohjonen, Peter Brötzmann und das Chicago Tentet , das Louis Sclavis Quintet, das John Abercrombie Quartet,Douglas, Jones & Bennink,Elliott Sharp's Terraplane Plus, usw.(APA)

23. Internationales Jazzfestival Saalfelden

23. bis 26. 8.
Info unter
Tel.: 06582/74963
Fax: 06582/74963
office@jazzsaalfelden.at
Internet:
--> Jazzsaalfelden 2001
  • Artikelbild
    logo: jazz saalfelden
Share if you care.