Wahres "Kino"-Feeling für Macintosh-User

20. August 2001, 13:45
posten

3Dlabs-Grafikkarte unterstützt zwei Cinema LCDs

Das US-Unternehmen 3Dlabs hat auf der Computermesse Siggraph in Los Angeles eine PC-Workstation-Grafikkarte für Apples Cinema Displays vorgestellt. Die Single Oxygen GVX420 erlaubt den Betrieb von zwei der großformatigen Displays mit einem Computer. Bisher konnten diese Bildschirme nur auf einer Macintosh Plattform betrieben werden.

22-Zoll-Schirm

Das Apple Cinema Display ist einer der beliebtesten 22 Zoll-Flachbildschirme für professionellen Anwendungen wie CAD, Simulationen oder Content-Produktion. Allerdings verfügt das Display mit einer Auflösung von maximal 1.600 x 1.024 Bildpunkten nur über den Apple Display Connector (ADC), der Strom, Bildsignal und USB-Verbindung in einem Kabel zusammenfasst.

Die Details

3Dlabs hat in die Oxygen GVX420 zwei GLINT R4 Raster- und den GLINT Gamma 2 Geometrie-Prozessor integriert. Die Karte verfügt über 128 MB Grafikspeicher und 256 MB Textur-Speicher. 3Dlabs liefert die GVX420 mit den notwendigen Treibern aus, um das Apple Cinema Display auf Windows NT und Windows 2000-Systemen betreiben zu können. Ein Preis wurde von dem Unternehmen nicht genannt. (pte)

Share if you care.