"Fly over" auf der Tangente wechselt Standort

20. August 2001, 13:16
posten

Kommendes Wochenende wieder Engstellen

Wien - Eine neue Phase bei der Sanierung der Dehnfugen auf der Südosttangente (A23) in Wien beginnt am kommenden Wochenende. Dazu wird der "Fly over" auf der Fahrtrichtung Süden zwischen Ausfahrt und Auffahrt St. Marx aufgebaut. Während dieser Arbeiten wird die Tangente nur einspurig befahrbar sein, so Paul Scheuchenpflug von der Magistratisabteilung 29.

Noch steht die bewährte Konstruktion auf der Richtungsfahrbahn Süden im Bereich der gesperrten Ausfahrt Simmering. Der Abbau wird von Freitag, 24. August, 20Uhr, bis Samstag, etwa 8 Uhr, durchgeführt, so Scheuchenpflug. In diesem Zeitraum steht dem Verkehr nur eine Fahrspur zur Verfügung.

Gebrochene Dehnfuge

Am Samstag beginnt gegen 20 Uhr der Aufbau auf der Richtungsfahrbahn Süden zwischen der Ab- und Auffahrt St. Marx. In diesem Abschnitt der A23 befindet sich eine Dehnfuge, die heuer bereits mehrmals gebrochen war. Scheuchenpflug rechnet damit, dass der Aufbau des "Fly over" bis Sonntag gegen mittag abgeschlossen sein sollte. Während dieser Arbeiten wird nur eine Fahrspur frei sein.

Bis 22. September

Der "Fly over" wird voraussichtlich bis 22. September stehen bleiben. Anschließend wird die "Brücke auf der Bücke" auf die Richtungsfahrbahn Norden wieder im Bereich St. Marx übersiedelt. Ende Oktober sollten die Arbeiten dann für heuer abgeschlossen sein. (APA)

Share if you care.