SevenOne Media startet Split-Screen-Format

24. August 2001, 18:36
3 Postings

Werbespots werden direkt in die laufende Sendung eingebunden

Der Werbezeitenvermarkter SevenOne Media erprobt eine neue Werbeform. Das Split-Screen-Format soll erstmals am 18. September 2001 bei Pro Sieben eingesetzt werden. Durch einen siebensekündigen Split-Screen können Werbespots direkt in die laufende Sendung eingebunden werden.

"ad in"-Spots

Auf zwei Dritteln des Bildschirms wird weiterhin die aktuelle Sendung ausgestrahlt. Auf dem verbleibenden Drittel wird der Werbespot eingeblendet. Die Platzierung dieser "ad in"-Spots soll dem Werbekunden eine hohe Aufmerksamkeit seitens der Rezipienten garantieren. Die Spots sollen im Rahmen der Pro Sieben-Talk-Shows "Arabella", "Andreas Türck" und "Nicole - Entscheidung am Nachmittag" eingesetzt werden. Werbetreibende können Pakete von jeweils drei Spots buchen. Für die Premiere der neuen Werbeform am 18. September bei "Nicole - Entscheidung am Nachmittag" konnte das Pharmaunternehmen Beiersdorf (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.