Weltsicherheitsrat tagt zu Nahost

20. August 2001, 10:34
8 Postings

Palästinenser fordern internationale Beobachtung

Der Weltsicherheitsrat in New York beschäftigt sich heute erstmals seit fünf Monaten in einer offenen Debatte mit der Krise im Nahen Osten. Die Palästinenser fordern eine internationale Beobachtung für das Westjordanland und den Gazastreifen sowie die Rückgabe des Orient-Hauses in Jerusalem.

Die israelische Armee hat nach palästinensischen Angaben im Gazastreifen und im Westjordanland sechs Palästinenser, darunter zwei Kinder, getötet. Der Raketenagriff auf ein Haus in der Nähe des Flughafens von Gaza, bei dem drei Menschen getötet und 12 verletzt wurden, wird von Israel dementiert. (AP)

Share if you care.