Südkorea und USA beginnen zwölftätiges Großmanöver

20. August 2001, 09:06
posten

Möglicher Angriff Nordkoreas wird trainiert

Seoul - Soldaten aus Südkorea und den USA haben am Montag mit einem zwölftägigen Großmanöver begonnen, um für einen möglichen Angriff Nordkoreas zu trainieren. An der Militärübung "Ulchi Focus Lens" nehmen 10.000 US-Soldaten sowie Experten für Computersimulation aus Japan und den USA Teil. Die südkoreanische Regierung machte zur Zahl ihrer an dem Manöver beteiligten Soldaten keine Angaben, um den Friedensprozess mit Nordkorea nicht zusätzlich zu beeinträchtigen. Die USA haben insgesamt 37.000 Soldaten in Südkorea stationiert. Die Armee des kommunistischen Nordens ist mit 1,17 Millionen Soldaten die drittgrößte der Welt.

Süd- und Nordkorea haben nach dem Koreakrieg von 1950 bis 1953 keinen offiziellen Friedensvertrag unterzeichnet. Nach einem historischen Gipfeltreffen der beiden Staatschefs im Juni vergangenen Jahres stellte Pjöngjang jedoch nach Jahrzehnten seine Propaganda gegen den Nachbarn ein. Wegen der Ankündigung von US-Präsident George W. Bush, die amerikanische Nordkorea-Politik zu überdenken, setzte Pjöngjang allerdings im März die innerkoreanischen Gespräche aus. (APA)

Share if you care.