KFOR-Soldaten bei Ausschreitungen im Kosovo verletzt

20. August 2001, 06:44
posten

Nach Streit zwischen Albanern und Serben

Belgrad - Mindestens vier französische KFOR-Soldaten sind bei Ausschreitungen von Albanern in der Ortschaft Suvi Do im Kosovo verletzt worden. Auch mehrere Albaner erlitten Verletzungen, berichtete der Belgrader TV-Sender Politika am Sonntag. Zu den Ausschreitungen kam es nach einem Verkehrsunfall, in den ein serbisches und ein albanisches Fahrzeug verwickelt waren.

Nach dem Unfall kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Serben und Albanern, Daher griffen die KFOR-Soldaten ein, berichtete der für den Kosov zuständige serbische Vizepremier Nebojsa Covic. "Albanische Extremisten" hätten daraufhin serbische Weizenfelder angezündet. Auch ein Wohnhaus sei noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr abgebrannt, meldete der Sender. (APA/dpa)

Share if you care.