Zentrumspartei tritt Sharons Regierungskoalition bei

19. August 2001, 21:49
posten

Führende Ämter versprochen

Jerusalem - Die israelische Zentrumspartei hat am Sonntag die Einladung von Ministerpräsident Ariel Sharon angenommen, der Regierungskoalition beizutreten. Sie stellt in der Knesset fünf Abgeordnete. Drei von ihnen, ehemaligen Mitgliedern seines rechtsgerichteten Likud-Blocks, hat Sharon führende Ämter versprochen. So soll Roni Milo Minister für regionale Zusammenarbeit werden.

Er bezeichnete den Entschluss zum Eintritt in die Koalition als pragmatisch. "Es ist besser, wenn man in der Regierung ist und einen Einfluss auf Entscheidungen und Prozesse hat", sagte Milo.

Sharons Regierung der nationalen Einheit gehören neben dem Likud-Block unter anderem die Arbeitspartei mit Friedensnobelpreisträger Shimon Peres als Außenminister sowie die ultra-orthodoxe Shas-Partei an. Weitere Koalitionspartner sind die Einwandererpartei Israel B'Alija, die Gewerkschaftspartei Eine Nation und die beiden rechtsgerichteten Parteien Nationale Union und Israel Beiteinu. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ariel Sharons Kabinett bekommt Verstärkung

Share if you care.