Corporate Bonds als Alternative

19. August 2001, 18:50
4 Postings

"Niedriges Risiko wie bei Staatsanleihen"

Wien - Österreich hat keine große Tradition mit Unternehmensanleihen, den so genannten Corporate Bonds. Zwei Jahre lang gab es keine größere öffentliche Unternehmensanleihe, bis sich der Handelskonzern Spar im März daran wagte und eine Unternehmensanleihe in der Höhe von 200 Millionen Euro (2,8 Mrd. S) begab. Generell ist dieses Instrument - in der restlichen EU ein willkommenes Finanzierungsinstrument - für österreichische Unternehmen noch immer ein unbekanntes Neuland. Dabei könnte es ein gutes Geschäft für die Wiener Börse sein.

Anleger sollten Corporate Bonds nicht links liegen lassen, meint Constantin Veyder-Malberg von der CapitalBank, die ihren Fokus auf Private und Investment Banking gelegt hat. Er sieht in Corporate Bonds "eine attraktive Alternative für Aktien".

Höhere Rendite

Das Risiko sei praktisch dasselbe wie bei Staatsanleihen, nur die Rendite höher. Besonders interessant sei derzeit ein Investment in den zuletzt arg geschüttelten Telekombereich, glaubt Malberg.

"Die europäischen Telekomunternehmen haben vor zwei Jahren Anleihen begeben, um sich damit die teuren Lizenzen für die dritte Handy-Generation UMTS zu finanzieren. Damals seien vor allem große institutionelle Anleger in diese Unternehmensanleihen reingegangen.

"Niveau sehr günstig"

Mit dem Rückgang der Börseneuphorie in den vergangenen Monaten seien auch Corporate Bonds auf Telekomunternehmen stark abgerutscht, da gerade die großen Fonds sich wieder panikartig aus den Anleihen verabschiedet hätten. "Das Niveau für einen Einstieg ist jetzt sehr günstig", meint Malberg.

Im Prinzip müssten jetzt gute Unternehmen dafür büßen, dass schlechte pleite gehen. Ein Einstieg in Tabak- oder Telekomwerte sei zu empfehlen, und das sei über Fonds für jeden möglich. Auf der Hitliste der CapitalBank steht im Übrigen auch eine Telecom Italia, da sie sehr wenig Geld für die UMTS-Lizenzen gezahlt habe. (este, DER STANDARD, Printausgabe 20.8.2001)

Share if you care.