"Premiere": Preissenkungen ab Oktober

19. August 2001, 14:11
1 Posting

Pay-TV-Sender kündigt "offensive Modellpflege" an - Zuckerl für Sportfans

Der defizitäre Pay-TV-Sender "Premiere World" der Münchner Kirch-Gruppe will Medienberichten zufolge mit deutlichen Preissenkungen neue Kunden werben. Wie die Nachrichtenmagazine "Spiegel" und "Focus" in ihren neuen Ausgaben melden, sollen vor allem Sportfans von den ab Oktober geplanten Angeboten profitieren.

Basisabo

Den Berichten zufolge will der Sender seine Produktpalette um ein preisgünstiges Basisabonnement erweitern. Bestandteil dieses Pakets sei eine Bundesligazusammenfassung mit allen Spielen und allen Toren am Samstag.

Einzelheiten am Montag

Premiere-World-Sprecher Dirk Heerdegen wollte die Angaben nicht kommentieren, kündigte aber eine "offensive Modellpflege" an. Einzelheiten würden erst am Montag bei einer Pressekonferenz in Hamburg mitgeteilt.

Laut "Spiegel" soll das neue Paket monatlich 15 Euro (15.0 Euro/206 S), nach "Focus"-Angaben 15 Mark (7,67 Euro/105,5 S) kosten. Bisher müssen Premiere-Zuschauer mindestens 44 Mark (22,5 Euro/310 S) im Monat zahlen. "Focus" zufolge soll außerdem der Preis des Premiere-Sportpakets von 55 (28,1 Euro/387 S) auf 30 Mark (15,3 Euro/211 S) im Monat gesenkt werden. (APA/dpa)

Share if you care.