Krems: Bürgerinitiative gegen Fluglärm sammelt Unterschriften

18. August 2001, 15:33
posten

Ausbau von Gneixendorf befürchtet

Krems - Die "Bürgerinitiative gegen Fluglärm - Krems" hat am Samstag bei einer Aktion in der Kremser Fußgängerzone weitere rund 300 Unterschriften gegen den Ausbau des Sportflugplatzes in Gneixendorf gesammelt. Insgesamt haben der Initiative zufolge schon mehr als 1.000 Gegner der Flugplatzerweiterung unterschrieben.

"In unserer dreistündigen Aktion haben wir Fluglärm als Geräuschkulisse in die Fußgängerzone getragen. Nicht etwa, um die Anrainer zu belästigen, sondern um deutlich zu machen, wogegen wir uns wehren", hieß es in einer Aussendung. Es sollte darauf hingewiesen werden, welche Lärmbelästigung auf die Anrainerdörfer Gneixendorf, Stratzing, Droß, Lengenfeld und Rohrendorf zukommen könnte.

Die Bürgerinitiative befürchtet einen Ausbau von Gneixendorf zu einem Regionalflugplatz mit internationalem Linien- und Charterverkehr, so Sprecher Marco Smoliner. Der Kremser Bürgermeister Franz Hölzl (V) hat dagegen Anfang Juli betont, dass es keinen Linienbetrieb geben werde. Der erweiterte Sportflugplatz solle als "Bedarfsflughafen" für Charter- und Geschäftsflüge fungieren. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Symbolbild

Share if you care.